I have signed this contract:

The slave gives herself to her man completely as a property and undertakes to him 24 hours on the day to serve. She will lay her life and her possession completely and without restriction in his hands. The contract is indefinitely valid and can be discontinued only by her man.

The slave has to hand over to her master immediately her whole possession.

The slave for the only professional activities and works from, them her master approves in spite of her former professional qualification.

It is prohibited the slave from coming without permission of her master to the orgasm.

It is forbidden to the slave to touch her shame or her breasts, unless her master requests them to it.

Man can dispose of the slave after free judgement, or transfer this right at times on others.

The slave must dedicate herself to every man or woman who have from her slave status kenntniss. Should she punish, nevertheless, at such a meeting an orgasm can have her man them just as one likes.

Of the slave is allowed (after previous inquiry by the slave) to visit her friends, parents or relatives. Their man may refuse his approval without giving reasons any time.

The slave has to behave in public in such a way that nobody cannote her enslavement. She will appeal to her man with name. Also in public the slave has to stand back behind her man.

Man can punish the slave for misdemeanours after his judgement. The slave does not have to practice the right criticism of the punishment or the sentence.

The slave has to formulate her questions deferentially and to wait then reverentially for the decision of her man.

The slave undertakes, all her personal views, wishes to reduce needs and criticism to the absolutely unavoidable measure. She takes over the values of her man and will try, this so well it to her is possibly nachzuleben

The slave will try with all forces to serve perfectly her man, to be well-behaved and to undertake with foresight those actions which her man expects from her.

A safe word to the pardon of the slave finds no use.

 

 

Diesen Vertrag habe ich unterschrieben:

Die Sklavin schenkt sich ihrem Herrn vollkommen als Eigentum und verpflichtet sich ihm 24 Stunden am Tag zu dienen. Sie wird ihr Leben und ihren Besitz vollkommen und ohne Einschränkung in seine Hände legen. Der Vertrag ist unbegrenzt gültig und kann nur von ihrem Herrn gekündigt werden.

Die Sklavin hat ihrem Herrn unverzüglich ihren gesamten Besitztum zu übergeben.

Die Sklavin für nur die beruflichen Tätigkeiten und Arbeiten aus, die ihr Herr billigt ungeachtet ihrer früheren beruflichen Qualifikation.

Der Sklavin ist es untersagt, ohne Erlaubnis ihres Meisters zum Orgasmus zu kommen.

Der Sklavin ist es verboten, ihre Scham oder ihre Brüste zu berühren, außer wenn ihr Meister sie dazu auffordert.

Der Herr kann über die Sklavin nach freiem Ermessen verfügen, oder dieses Recht zeitweise auf andere übertragen.

Die Sklavin muss sich jedem Mann oder Frau hingeben, die von ihrem Sklavenstatus kenntniss haben. Sollte sie jedoch bei einer solchen Begegnung einen Orgasmus haben kann ihr Herr sie nach Belieben bestrafen.

Der Sklavin wird (nach vorheriger Anfrage durch die Sklavin) gestattet, ihre Freunde, Eltern oder Verwandte zu besuchen. Ihr Herr darf seine Zustimmung ohne Angabe von Gründen jederzeit verweigern.

Die Sklavin hat sich in der Öffentlichkeit so zu verhalten, dass niemand ihre Versklavung bemerken kann. Sie wird ihren Herrn mit Namen ansprechen. Auch in der Öffentlichkeit hat die Sklavin hinter ihrem Herrn zurückzustehen.

Der Herr kann die Sklavin für Verfehlungen nach seinem Ermessen bestrafen. Die Sklavin hat nicht das Recht Kritik an der Strafe oder dem Strafmaß zu üben.

Die Sklavin hat ihre Fragen respektvoll zu formulieren, und dann ehrfürchtig auf die Entscheidung ihres Herrn zu warten.

Die Sklavin verpflichtet sich, alle ihre persönlichen Ansichten, Wünsche, Bedürfnisse und Kritiken auf das absolut unumgängliche Maß zu reduzieren. Sie übernimmt die Wertvorstellungen ihres Herren und wird versuchen, diese so gut es ihr möglich ist nachzuleben

Die Sklavin wird sich mit allen Kräften bemühen,ihrem Herrn perfekt zu dienen, gehorsam zu sein und vorausschauend jene Handlungen zu unternehmen, die ihr Herr von ihr erwartet.

Ein Safewort zur Begnadigung der Sklavin findet keine Verwendung.

 


Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!